Feuchtemessung in Bauwerken - Moist 250B / 350B

Mit der Moist 250 B / 350 B haben wir jetzt die Möglichkeit typische Feuchteschäden in Bauwerken mittels Mikrowellen-Rastermessungen noch schneller und präziser festzustellen. Und dies unabhängig von der Versalzung bis zu einer Eindringtiefe von bis zu 80 cm. Die Kalibrierung erfolgt nach WTA-Merkblatt für Werkstoffe, wie Beton, Mauerwerk, Estriche, Dämmmaterialien usw.

Folgende Messköpfe stehen zur Verfügung:

  • Mikrowellen-Messkopf M O I S T S für Feuchtemessungen in tiefen Materialschichten bis zu 80 cm für Feuchtemessungen in Feststoffen und Schüttgütern. Er eignet sich vorrangig für Relativmessungen in sehr dicken Materialien und Aufbauten. In Kombination mit anderen Messköpfen der MOIST-Serie ergibt sich die Möglichkeit einer mehrschichtigen Erfassung verschiedener Tiefenbereiche
  • Mikrowellen-Messkopf M O I S T P für Feuchtemessungen mit Eindringtiefen von 20 bis 30 cm für Feuchtemessungen in Feststoffen und Schüttgütern. Die materialspezifische Kalibrierung macht eine genaue und reproduzierbare Feuchtemessung auch unter schwierigen Einsatzbedingungen möglich
  • Mikrowellen-Messkopf M O I S T R1M für Feuchtemessungen in den äußeren Materialschichten für Feuchtemessungen in Feststoffen und Schüttgütern. MOIST R1M ist ein Strahlungs-Applikator mit Eindringtiefen von bis zu 3 cm ins Material. Die materialspezifische Kalibrierung macht eine genaue und reproduzierbare Feuchtemessung auch unter schwierigen Einsatzbedingungen möglich

Zurück